Maria Moctezuma // Hobel Bar

Die mexikanische Musikerin Maria Moctezuma präsentiert sich zum ersten Mal in der Hobel Bar in Berlin!

Maria Moctezuma, mexikanische Musikerin und Komponistin, verbindet in ihrer Musik indigene lateinamerikanische und kontemporäre Instrumente und Rhythmen. Daraus ist das aus ihrer Feder stammende Crossover Genre RAIZOSO, abgeleitet von der Spanischen „Raiz“ (Wurzel), entstanden.

Mit mehr als drei Alben auf dem Markt und ihrem Erscheinen im Dokumentarfilm «Hecho en Mexico» von Lynn Fanchtein und Duncan Bridgeman ist Maria Moctezuma eine der namhaftesten Vertreterinnen der neuen mexikanischen Musik.

Nachdem sie in ihrer zehnjährigen Musikkarriere auf Festivals in Tokio, Fukushima, Osaka, den USA und Mexiko aufgetreten ist, geht sie dieses Jahr in Europa auf Tour.

Im Konzert erlebt das Publikum eine Begegnung der musikalischen Wurzeln Mexikos und eine Mischung moderner lateinamerikanischer Rhythmen, die Instrumente und Elemente der indigenen Kultur retten. Ein Bossanova / Cumbia, ein Jarana / Rock oder ein Polka / Reggae, begleitet von den Timbres einer Maya-Tonflöte, oder einer Riesen- Meerschnecke sorgen für ein breit gefächertes audio-visuelles Erlebnis.

WIR SEHEN UNS IN DER HOBEL BAR!